Was sollte ein Programm gegen Viren mindestens können?

Ein Test der Virenscanner hat ergeben, dass die erfolgreichsten Viren Programme folgendes können sollten. Sie sollten den Computer regelmäßig scannen und säubern. Sie sollten zudem sämtliche Signaturen erkennen und eine Verhaltensanalyse durchführen. Es sollte Trojaner und Viren erkennen und vollständig beseitigen.
Der Antivirus Test ergibt auch dass ein solches Programm selbstständig und regelmäßig ein Backup durchführen sollte. In einem Test konnten hier kostenpflichtige Programme, aber auch ein paar kostenlose Virenscanner überzeugen.

 

 

Wie erfolgreich ist ein Antivirus Programm?

Ein 100-Prozentiger Virenschutz bietet kein Virenschutz Programm. Selbst der Virenscanner, welche im Virenscanner Test eine Erkennungsrate von 99% erreichte, kann Viren übersehen. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit natürlich sehr gering und der Nutzer kann sich durchaus sicher fühlen.

Am sichersten ist es sich eine Internet Security zuzulegen. Internet Security beschreibt einen Zusammenschluss von mehreren Anwendungen, welche den Computer vor Gefahren schützt.

Sie beinhaltet ein Antiviren-Programm, sowie auch eine Firewall und über spezielle Programme, welche persönliche Daten, wie zum Beispiel den E-Mail-Verkehr überwachen. Eine Internet Security stellt zudem eine Kindersicherung für den Internetzugang bereit. Dadurch lassen sich Inhalte blocken.

Ein Internet Security Test hat ergeben: Mit einer solchen Software ist mehr Sicherheit beim surfen gegeben.

 

Welches Virusschutz Programm ist beim Virenschutz Test aktuell Testsiger?

Testsieger bei dem Virenschutz Test ist das Virusprogramm Norten. Dieses ist für 30 Euro jährlich zu erwerben. Es schützz zuverlässig vor Viren, Trojanern und anderer Malware. Zudem schützt es die eigenen Daten vor Hackern. Es generiert und speichert sehr sichere Passwörter und löscht unerwünschte, sowie gefährdete Emails. Dadurch ist der Nutzer sicher und kann unbeschwert das Internet nutzen.